Gerund-Übungen in italienischer Grammatik

Das Gerundium in der italienischen Grammatik ist eine nicht-finite Verbform, die auf -ando für Verben auf -are und auf -endo für Verben auf -ere und -ire endet. Es drückt eine laufende Handlung oder eine mit dem Hauptverb verbundene gleichzeitige Handlung aus. Gerundien können auf verschiedene Weise verwendet werden, z. B. um die Ursache, den Zweck oder die Art und Weise einer Handlung anzugeben. In diesen Übungen üben Sie die Verwendung des Gerundiums in der italienischen Grammatik, um sich mit seinen verschiedenen Verwendungen und Formen vertraut zu machen. Achten Sie auf die Hinweise zu den einzelnen Sätzen, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Form helfen. Gute Besserung!

Grammatik-Übungen

Grammatiktheorie

[related_child_taxonomies]

Mit KI eine Sprache 5x schneller lernen

TalkPal ist ein KI-gestützter Sprachtutor. Lernen Sie 57+ Sprachen 5x schneller mit revolutionärer Technologie.